|Nepi's Wander Chroniken Teil 1|

11:52



Das Engadin.
Hinter den 7 Bergen, an mindestens 7 Seen vorbei & noch viel mehr als 7 sich die Berge herunter windenden Kurven.
Mitten in einem von Nationalparks umgebenen Teil der Schweiz im sowieso schon wunderschönen Graubünden. Dort genau dort soll der erste Teil von Nepis Wandertagebuch stattfinden ;)
Also los! Wer bei unserem geliebten Fotoportal den hashtag #visitswitzerland oder #feelthealps eingibt, landet früher oder später bei einem Zauberort: im Engadin!
Da wir ja schon unglaublich viel um die Welt gereist sind, bevor der kleine Fellfutzi einzog, war klar: wir verreisen ab jetzt nur noch mit dem Auto. 
Mit Hund.
Ohne Stress.
Mit vollen Rucksäcken.
Da meine Bandscheiben dem Schlafen im Zelt auf hartem Boden eher skeptisch gegenüber stehen, musste natürlich auch eine Unterkunft her. Mit Hund. Ohne Stress. Was soll ich sagen...Gar nicht mal  sooooo einfach!

Aber das liebe Internet wäre ja nicht so beliebt, wenn es nicht auch dafür eine Lösung parat hätte ;) Dazu später mehr ...

Was man nicht alles braucht oder auch nicht fällt einem ja meist eh erst im Laufe des Urlaubs ein, also packen wir einfach ALLES ein...heheeee...Futter, Pflaster,Spielzeug, Decken, Kekse ....ach ja, ich habe tatsächlich auch an Klamotten & Wanderstiefelchen für mich gedacht!
Dann auch noch Nepi & den Lieblingsmenschen nicht vergessen
und auf geht die wilde Fahrt!
In der Schweiz ist es unvorstellbar, wie schön die Landschaft wenige Kilometer von der Haustür schon sein kann.
Ein Grund mehr unsere neue Heimat so zu erkunden!
#inlovewithnature 

|Erster Stop, Flüelapass| 


[Fiiiieps...fiiieps!!! Ich wollte unbedingt mal raus frische Luft schnuppern & hab so getan als müsste ich dringend Pipi!! Klappt immer !! Kofferraum ging auf & da ich ja gelernt hab (kurz) zu warten gabs auch schon den ersten Ferienkeks!! Super!! So kann es weitergehen!! Haben sofort das Gelände erkundet & für sehr schnüffelig befunden! Bäche, Murmeltier, Mäuse und'n Hauch von Schneehunhn! Ausserdem hab ich noch nen Kuhfladen entdeckt, der war aber schon alt- bäh! Dann habe ich mich schick in einer Berg-Blumenwiese platziert & immer weggeschaut wenn Frauli auf den Auslöser gedrückt hat - hahaaa was ein Spass!! Zurück am Auto gabs Wasser & ich hab n Stück Landjäger abgestaubt! Ein Traum.]





|WANDER DETAILS|


·Höhe : 2383m
·Lage : von Davos (Graubünden) aus bis nach Susch (Unterengadin)
·Strecke : 7km befestigte, ausgeschilderte Wanderwege
·Wander Zeiten : bis zu 3,5h
·Besonderheiten : unendliche Wege, flach oder steil, steinig,   
 moosig, grasig, grandioser Blick auf das Dischmatal!
 Hier verläuft die Europäische Wasserscheide
 Bei guter Witterung auf den Großglockner & den Mont Blanc.
·Murmeltiere live
·Wundervolle Alpenwiesen Blumenfelder
·Für Fotofreunde ein Traum 

|Anmerkungen des Fellfreundes|

·Viele Spuren & Löcher & Höhlen zum schnüffeln!
·Überall Wasser zum trinken und hineinspringen -
 flach, auch geeignet für Nicht-Schwimmer !!
·Auf manchen Wiesen sind große Kühe, da bleib ich lieber an der    
 Leine, um meine freundlichen Absichten zu demonstrieren - sicher
 ist sicher!  







Wie unser Roadtrip weitergeht, werdet Ihr hier bald auf die Augen bekommen! Kommt drauf an wie schnell meine Kolumnistin Karla Kolumnepomuk Ihre Berichte einreicht - bis dahin,

bleibt neugierig & abenteuerlustig*

Juli & Nepi 







Von meinem iPhone gesendet

You Might Also Like

1 Kommentare

Popular Posts

IMRESSUM